Geboren und aufgewachsen bin ich in Bogotá, der Hauptstadt Kolumbiens. Mit achtzehn Jahren kam ich ohne meine Familie nach Deutschland.

Die Frage, wie Demokratien geschützt und gestärkt werden können, treibt mich schon lange um. Nach meiner Magisterarbeit über die Entwicklung der streitbaren Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland habe ich über den Umgang mit rechtsextremistischen Parteien in Volksvertretungen promoviert.

Meine Migrationsgeschichte, meine interkulturellen Erfahrungen und mein langjähriges Dasein als „Nicht-Bürgerin“ haben mich zudem dazu bewegt, mich als Wissenschaftlerin, selbständige Referentin, Trainerin und in meinem ehrenamtlichen Engagement auch mit Themen wie z.B. Migration, Integration, Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt, Umgang mit Rechtsextremismus und -populismus, demokratische politische Kultur, soziale und politische Gerechtigkeit und Teilhabe sowie interkulturelle Kompetenzen auseinanderzusetzen.

Nach meinem Magisterstudium und Promotion an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn bin ich in den letzten Jahren u.a. als Lehrbeauftragte an der Universität Bonn, als wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg, als Geschäftsführerin des Forums Sozialversicherungswissenschaft e.V. und als Referentin der Friedrich-Ebert-Stiftung beruflich tätig gewesen.

Im Rahmen meines ehrenamtlichen Engagements war ich u.a. Mitglied des Bundesvorstands der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD, Mitglied des Landesvorstands der AG Migration und Vielfalt der SPD in NRW, Mitgründerin und Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt der SPD Bonn und Mitinitiatorin der überparteilichen Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ in Bonn.

Zusätzliche Qualifikationen

Ausbildung zur zertifizierten interkulturellen Trainerin, Deutsche Gesellschaft für Interkulturelle Trainingsqualität e.V. dgiktIKUD Seminare Göttingen

Weiterbildung zur Trainerin für Antidiskriminierungsarbeit Kommunales Integrationszentrum Rhein-Sieg-Kreis

Auszeichnungen

Promotionsstipendium: Begabtenförderung der Friedrich-Ebert-Stiftung

Vorträge/Projekte (Auswahl)

2022 Mitglied des Expert_innen-Gremiums des Awards „Power for Democracy“
2021 Mitglied des Expert_innen-Gremiums des Awards „Power for Democracy“
17.04.2021„Integration im fachlichen Diskurs: Das Integrationsparadox!“
Diakonisches Werk Hamburg
27.06.2019„Die wehrhafte Demokratie. Der Umgang mit Verfassungsfeinden.“  Im Rahmen der Ringvorlesung: Gesellschaft im Wandel. Hochschule Bonn-Rhein-Sieg
30.11.2018Podiumsdiskussionsgast bei der Diskussionsrunde: „Volkspartei vs. Spartenpartei“ 
Bonner Politik-Forum
05.05.2018„Wie geht man mit rechtsextremistischen Parteien um?“ 
Internationales Frauenzentrum Bonn
20.02.2018„Der Umgang mit rechtsextremistischen Parteien in Volksvertretungen“
Bonner Politik-Forum
07.09.2017„Migration und Flüchtlinge – Kann man Migration stoppen? Was kann heißen: Fluchthintergründe beseitigen?“  Akademie für Arbeitnehmer-Weiterbildung, Friedrich-Ebert-Stiftung Bonn
02.08.2017„Flucht und Migration in und aus AfrikaIm Rahmen des Seminars: Afrika südlich der Sahara: Deutschlands Verantwortung angesichts von Staatsversagen und Demokratisierungsversuchen.“
Vollmar-Akademie in Kochel am See. 
15.05.2017Podiumsdiskussionsgast beim Carta-Salon #2: „Europa ist tot, es lebe Europa?“
Theater im Bauturm in Köln
23.09.2016„Alte Stolpersteine bei der politischen Teilhabe der Neuankömmlinge“
Fachtagung „Flucht, Transit und Asyl. Interdisziplinäre Perspektiven auf ein europäisches Versprechen.“ Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn
21.02.2014„Integration und Interkultur. Wie gehen wir damit um?“
Internationales Frauenzentrum Bonn
08.02.2013„Wie gehen moderne liberale Demokratien mit rechtsextremen Parteien um?“ Institut für Deutsches und Internationales Parteienrecht und Parteienforschung der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Lehrveranstaltungen / Hochschulseminare (Auswahl)

Der Umgang mit gesellschaftlicher Pluralität in einer liberalen Demokratie – Grundlagen und Handlungskompetenzen

Interkulturelle Handlungskompetenz in einer diversen Gesellschaft

Politische Theorie – Von der Antike bis zur Gegenwart

2016 Einführungsseminare für Stipendiatinnen und Stipendiaten der Friedrich-Ebert-Stiftung

Ehrenamtliches Engagement (Auswahl)

2021Wahl als stellv. Mitglied des Integrationsrats in Bonn (Mandatsniederlegung wegen Wohnsitzänderung)  
2017 ‒ 2021Stellv. Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD Bonn (Mandatsniederlegung wegen Wohnsitzänderung) 
01/2015-05/2020Sachkundige Einwohnerin im Ausschuss für Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger und lokale Agenda im Stadtrat in Bonn
03/2017-07/2017Mitinitiatorin und Mitorganisatorin der überparteilichen Bürgerbewegung „Pulse of Europe“ in Bonn
06/2013-06/2017Bundesvorstandsmitglied der Arbeitsgemeinschaft Migration und Vielfalt der SPD
2016Mitinitiatorin der überparteilichen Initiative „Restart Europe Now!“
07/2013-10/2016Mitgründerin und Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt der SPD Bonn 
04/2012-04/2016Unterbezirksvorstandsmitglied der SPD Bonn 
04/2013-03/2015Stellv. Vorsitzende der AG Migration und Vielfalt der NRW-SPD
05/2010-12/2012Gründerin und Organisatorin einer Doktorand*innen-Gruppe am Institut für Politische Wissenschaft und Soziologie der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn

Publikationen