Ich stehe Führungskräften, Organisationen und Unternehmen beratend und unterstützend zur Seite. Ich biete Seminare, Workshops, Vorträge und Antidiskriminierungs- und interkulturelle Trainings an.

Basierend auf den neuesten Erkenntnissen der Neurowissenschaften konzipiere ich höchstqualitative, praxisnahe, erlebbare, aktivierende, bedarfsorientierte und zielgerichtete Bildungsangebote.

Meine Themenschwerpunkte sind u.a. Demokratie, Demokratieschutz, wehrhafte bzw. streitbare Demokratie, Migration, Integration, Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt, Umgang mit Rechtsextremismus und -populismus, demokratische politische Kultur, soziale und politische Gerechtigkeit und Teilhabe sowie interkulturelle Kompetenzen.

Dank meiner Lehrtätigkeit an der Universität Bonn, an der Hochschule Bonn-Rhein-Sieg sowie zahlreicher Seminare, Workshops, Gastvorträge und diverser Fort- und Weiterbildungen verfüge ich über eine langjährige pädagogische Erfahrung und fundierte didaktisch-methodische Kompetenzen.

Wie geht man mit Vielfalt um?

Insbesondere in einer Demokratie kommt dieser Frage eine zentrale Bedeutung zu. Denn demokratische gesellschaftliche Strukturen können nur durch einen angemessenen Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt verwirklicht werden.

Menschenrechtsbildung, fundierte demokratietheoretische Grundlagen, eine fachlich kompetente und empatisch angeleitete Selbstreflexion sowie handlungsorientierte Instrumente können nachweislich zu einem kompetenteren Umgang mit gesellschaftlicher Pluralität beitragen. 

Neben einer Auseinandersetzung mit Begriffen und Themen wie Identität, Pluralität, Kultur, Ungleichwertigkeitsvorstellungen, und Diskriminierung werden auch aktuelle Debatten über damit zusammenhängende Fragestellungen in den Blick genommen und zentrale Reflexionsprozesse in Gang gesetzt.  

„Eine bewusste Erziehung zu mündigen, kritikfähigen und empathischen StaatsbürgerInnen sollte eine feste Säule eines politischen Systems bilden, das auf demokratischer Partizipation beruht.“ ‒ Carolina Tobo Tobo, Buch „Der Umgang mit rechtsextremistischen Parteien in Volksvertretungen.“ 

„The single story creates stereotypes, and the problem with stereotypes is not that they are untrue, but that they are incomplete. They make one story become the only story“ Chimamanda Ngozi Adichie

„I am large, I contain multitudes.“ ‒ Walt Whitman

Im Mittelpunkt des Lernprozesses stehen:
ihre Bedürfnisse und Interessen,
eine Vielfalt von Methoden, das Ihr Lernpotential fördert und erhöht,
ein effektives und nachhaltiges Lernen,
ein respektvoller und wertschätzender Umgang und
Transparenz.
Bitte sprechen Sie mich an, ich erstelle Ihnen gerne ein maßgeschneidertes und unverbindliches Angebot.